Hypnose-Beschreibung

 
Informationen Hypnose-Beschreibung

 

Hypnose-Beschreibung!

Was ist Hypnose? Erklärung zur Hypnose.

Erstens - Hypnos ist griechisch und bedeutet Schlaf.
Zweitens - Hypnos ist der antike Gott des Schlafes in der griechischen Mythologie.
Drittens - Die Hypnose hat nichts mit Magie, Zauberei oder Übersinnlichem zu tun.

Die Hypnose ist ein Zustand der geistigen und körperlichen Entspannung. Hypnose-Beschreibung Hypnosebegleiter
In diesem Zustand ist die zu hypnotisierende Person bereit, auf Suggestionen einzugehen.

Im hypnotischen Zustand ist das Bewusstsein reduziert, Sie gehen auf seelische Erlebnisse leichter ein.
Alles andere ist reduziert oder ausgeblendet. Ihr Bewusstsein ist eingeengt.
Der entspannte Zustand zwischen Wachen und Einschlafen, kommt dem hypnotischen Zustand nahe.
Das Bewusstsein tritt in den Hintergrund, demzufolge der Zugriff auf das Unterbewusstsein frei ist.

Das Unterbewusstsein regelt die Körperfunktionen, ebenfalls den Herzschlag, die Pulsfrequenz, das Atmen und die Temperatur.
 

Wissenschaftlichen Studien nach, verlagert sich im hypnotischen Zustand die Gehirntätigkeit von der linken auf die rechte Gehirnhälfte.

Die rechte Gehirnhälfte ist für Emotionen zuständig. Sie hören alles, nehmen alles wahr, was um Sie herum geschieht.
Sie registrieren es, wie aus weiter Ferne. Die gezielten Suggestionen des Hypnotiseurs bekommen Sie alle mit.
Auch Ihre Erinnerung ist aktiv. Sie befinden sich in keiner Art Narkose!
Nichtsdestotrotz kann die Hypnose als Narkose eingesetzt werden.

Im hypnotischen Zustand sind Sie besser aufmerksam und daher frei von Ablenkungen.
Während der Hypnose befinden Sie sich in einem schlafähnlichen Zustand mit eingeschränktem Bewusstsein.
Die Hypnose ist jedoch nicht mit Schlaf gleichzusetzen!

Ein Hypnotisand beschrieb es mit anderen Worten:
„Mit einem Auge sehe ich die Realität. Mit dem anderen Auge sehe ich, was Sie mir sagen!“
Das ist eine entsprechend gute Hypnose-Beschreibung!
 

Hypnose Studie

Das amerikanische Health Magazine (externer Link) berichtete im Februar 2007 über eine interessante Vergleichsstudie:
• Psychoanalyse: 38 % Erholung nach 600 Sitzungen.
• Verhaltenstherapie: 72 % Erholung nach 22 Sitzungen.
• Hypnotherapie: 93 % Erholung nach sechs Sitzungen.

Diese Studie weist klar darauf hin – daß Hypnose wirksamer ist und schneller arbeitet,
als traditionelle Gesprächstherapie oder Psychoanalyse.
Im hypnotischen Zustand sind Sie für neue Ideen empfänglicher!
Sie verarbeiten die Gefühle wirksamer, die mit den Erfahrungen zusammen hängen, wie Schmerz, Angst, Schwermut, Wut, Schuld, Scham und niedriger Selbstachtung.

Hypnose ist eine spezielle Form der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.
Die Sprache des Unterbewusstseins ist visuell, also bildhaft.
Je deutlicher die Vision Ihrer Absicht ist, desto schneller wird Ihr Unterbewusstsein die Änderung schaffen.
Sobald Ihr Unterbewusstsein eine neue Idee akzeptiert, akzeptieren Sie diese Idee ebenfalls automatisch im Bewusstsein!
 

Für Sie informativ und interessant:

Wissenswertes über das Unterbewusstsein!
Übersicht der angebotenen Hypnoseangebote für Ihr Wohlbefinden