Seminar AGB

Wichtiger Hinweis:
„Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen.
Der Kunde kann die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen:
https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Seminare und Gruppenworkshops von Karl J. Wargan Hypnosebegleiter in München.

Sie gelten nicht für die Buchung durch Firmen oder Institutionen. Bei Anfragen von Firmen oder Institutionen für die Teilnahme ihrer Mitarbeiter-innen bitten wir um Kontaktaufnahme.
Diese AGB betreffen auch die Domains hypnosebegleiter.com, hypnosebegleiter.de,
antiaging-hypnose.com und wargan-hypnose.de
 
1. Vertragsgegenstand
Gegenstand des Vertrags ist das Seminar, welches von Karl J. Wargan für Sie als Seminarpartner/in durchgeführt wird.

2. Ort des Seminars
Der Seminarort ist in der Seminarbeschreibung angegeben.

3. Zeitlicher Rahmen
Das Seminar beginnt zu der in der Seminarbeschreibung angegebenen Termin.
Ein zuvor abgestimmter Termin ist von dem/der Seminarpartner/in spätestens 7 Werktage vor dem Termin abzusagen. Der/die Seminarpartnerin ist für den rechtzeitigen Zugang der Absage verantwortlich.
Termine, zu denen die Seminarpartner/in ohne Absprache nicht erscheint, sind voll zu bezahlen.

4. Verantwortungsbereich des Seminarleiters
Der Seminarleiter verpflichtet sich, keine vertraulichen Daten und Informationen an außenstehende Dritte weiterzugeben. Weiterhin verpflichtet er sich, die vertraulichen Informationen ausschließlich zu dem vertraglich vereinbarten Seminar zu verwenden.
Er ist verpflichtet, alle ihm zur Verfügung stehenden Techniken und Mittel zum größtmöglichen Nutzen der Seminarpartnerin einzusetzen.

5. Verantwortung der Seminarpartner
Der/die Seminarpartner/in erkennt an, dass er/sie während des Seminars in vollem Umfang selbst für seine/ ihre körperliche und geistige Gesundheit verantwortlich ist.
Der/die Seminarpartner/in erkennt an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Zuge des Seminars von ihm/ihr durchgeführt werden, nur in seinem/ihrem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

6. Teilnehmerzahl
Für jedes Seminar ist eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmer/innen erforderlich. Sollte diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, gilt die Regelung 10.2.
Die Seminarplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

7. Seminargebühren und Zahlungsweise
Die Gebühren für das Seminar sind am Seminartag vor dem Seminarbeginn in bar zu bezahlen.
Abzüglich einer eventuellen Anzahlung.
Für Ihre Bezahlung erhalten Sie eine Quittung.

8. Rückforderungen
Der/die Seminarpartner/in kann aus diesem Vertrag nicht das Recht ableiten, bereits bezahlte Beträge zurückzufordern. Bleibt der/die Seminarpartner/in ohne Absprache einer Seminar-Sitzung fern, muss das Honorar für diese Zeit dennoch bezahlt werden.
Ausnahmen sind Krankheit (Nachweis), Ereignisse höherer Gewalt.

9. Datenschutz
Der Veranstalter verpflichtet sich, alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an einem Seminar erhaltenen Informationen und Daten vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen. Diese Verpflichtung erstreckt sich auch über die Beendigung der Teilnahme an einem Seminar hinaus. Siehe Datenschutzerklärung!

10. Absage des Seminars
10.1. Sollten wir das Seminar aus wichtigen Gründen absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder wahlweise eine Gutschrift. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.
10.2. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl für das Seminar, bis 7 Werktage vor
Seminarbeginn kann Karl J. Wargan vom Vertrag zurückzutreten, wenn zuvor auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wurde. Karl J. Wargan Hypnosebegleiter wird die
Teilnehmer unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung des Seminars in Kenntnis zu setzen und ihnen die Rücktrittserklärung schriftlich zugehen zu lassen. Sollten die Teilnehmer bereits Seminargebühren bezahlt haben, werden diese zurückerstattet.

11. Rechtswahl und Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort München (PLZ 81549) und als Gerichtsstand München vereinbart.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

Stand 18. Januar 2017